Sprache ändern

Direktkontakt

MTE Bewegungstechnik GmbH &
Co. KG
Dammstraße 27
71384 Weinstadt-Endersbach
Germany

Telefon: +49 7151 97913-0
Fax: +49 7151 74764
E-Mail: info@mte-motors.de

Impressum

Datenschutzerklärung

AGB

Bewegungs­antriebe für alle Werbe­displays am P.O.S.

Entwicklung, CAD-Konstruktion und Fertigung aller Uhrenbeweger, Displaymotoren und -antriebe erfolgt fast ausschließlich in der eigenen Produktion in Deutschland.

Hinweis

Biegekräfte durch Personeneingriffe, exzentrische Montage etc., können ein Vielfaches der angegebenen Tragkraft des Antriebes (oder Drehbühne) betragen. Bitte lassen Sie sich von uns kostenlos beraten, um eine sichere und zuverlässige Lösung zu finden. Alle Angaben unterliegen Toleranzen und können technische oder typografische Fehler enthalten.

Linearaufsatz

Antrieb für lineare Vorschubbewegung in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Richtung. Je nach Einsatzart und -bedingung wird die Variante des Displayantriebes gewählt. Damit wird auch die Kraft und die Geschwindigkeit definiert. Präzise und kräftige Führungsschienen erlauben eine hohe und dauerhafte Beanspruchung des Antriebes.

Auch als Displaymotor für Langzeiteinsätze geeignet.

Daten

  • Linearaufsatz für unsere Motoren und Displayantriebe
  • Netzanschluss oder Batteriebetrieb
  • Hublängen: 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50, 55 oder 60 mm
  • Belastung des linearen Displaymotors: Abhängig von Displayart, -größe, Strecke und Antriebsart (Netz- oder Batteriebetrieb)
  • Geschwindigkeit: Wählbar in Abhängigkeit der gewünschten Displaymotoren
  • Einbauweise: stehend, hängend oder Wandmontage
  • Material: Glasfaserverstärkter Kunststoff
  • Montagebohrungen im Schieberelement für Blechschrauben und gängige Displaybefestigungselemente
  • Breite Auflagefläche, auch für doppelseitiges Klebeband geeignet

Einsatz von Batteriemotoren

PDF-Download

Weitere Produktbilder

Video

Linearvorschub LV

Linearantrieb, welcher entsprechend der benötigten Hublänge mit einem Hebel oder durch umschaltbare Motoren und einer sehr belastbaren Schnur über Umlenkrollen arbeiten kann. Der Linearvorschub kann waagrecht, senkrecht und diagonal verwendet werden. Beim vertikalen und senkrechten Einbau sind jedoch nur geringe Massen von wenigen hundert Gramm möglich.

Daten

  • Netzanschluss oder Batteriebetrieb
  • Belastung des linearen Displaymotor:
    Abhängig von Displayart und -Größe, Strecke und Antriebsart (Netzspannung | Batteriebetrieb)
  • Schubbewegung durch Hebel oder Schnur entsprechend der Hublänge
  • Geschwindigkeit des Linearvorschub: Abhängig vom Antriebsmotor

Datenblatt

PDF-Download

Weitere Produktbilder

Linearantrieb mit Seilzug und AC-Motor für lange Distanzen

Video

Montageprinzip

Anwendungsprinzip